Wissenschaft, Beratung und Coaching

Leistungen

Coaching, Sparring & Beratung

Oft liegt die Lösung schon in in Ihnen, aber der Weg dorthin ist unklar. Dies kann sich z.B. so äußern, dass Entscheidungen schwerfallen, Sie sich blockiert fühlen oder Sie unsicher sind, wie Sie Informationen bewerten sollen. Im Coaching begleite ich Sie mit ausgewählten Interventionen auf Ihrem Weg zur passenden Lösung.
Aber manchmal ist Coaching gar nicht das Mittel der Wahl. Vielmehr kann es um konzentrierten Diskurs, um Konflikt-Üben, um Training, um Resonanz und auch darum gehen, für einen Entwicklungsprozess eine erfahrene Begleitung mit großem Methodenkoffer zu haben. Dann diene ich Ihnen gern als Sparringspartnerin.

Und was, wenn die Lösung eben noch nicht in Ihnen liegt, weil noch Informationen fehlen oder unsortiert sind? Dann können wir in ein klassisches Beratungsgespräch einsteigen und Ihren Wissensbestand gezielt anreichern.

Kontakt:

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Workshops & Bildungsveranstaltungen

in Präsenz, online und als hybride Veranstaltungen, in deutscher und englischer Sprache.

Mich leitet trotz des Distanzgebots der Grundgedanke, dass Bildung ein Prozess ist, der auf Resonanz, Begegnung und Austausch beruht, und dass erst aus der – manchmal langsamen, mühseligen – Erkenntnis wirklicher praktischer Nutzen und individuelle Adaption entstehen können. Und dass Erkenntnis ein Ziel für sich sein darf.
Für die Workshops bedeutet dies, dass mitunter verschiedene Geschwindigkeiten erforderlich sind, dass wir in der Konzeption fließende und springende Phasen, schnelles und langsames Denken berücksichtigen müssen.
Workshopthemen der letzten Jahre waren z.B.

  • Resilienz und Stressmanagement in wissenschaftlichen Tätigkeiten
  • Unconscious biases in Supervision und Teambildung
  • Agile Laufbahnplanung für Graduierte und in der Wissenschaft
  • Digitalisierung für Geisteswissenschaftler*innen
  • Spezialist*in, Generalist*in oder Universalist*in? Profilbildung als Akademiker*in
  • Agile Arbeitsorganisation, Tools und Führungsmöglichkeiten in der Wissenschaft
  • Metamorphosen/Wandlungen. Übergänge und Schnittstellen in Krisen und Erfolgsmomenten gestalten.

Der Beratungs- und Workshopraum ist auf dem wunderschönen Alten-Beyne-Hof in Salzkotten. Hier finden Sie Ruhe und Konzentration. Das weitläufige Gelände mit alten Baumalleen und Zugang zur Lippe läd zu philosophischen Spaziergängen und Denkarbeit unter alten Bäumen ein.

Beratungs- und Workshopraum: Holsener Straße 62, 33154 Salzkotten.

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Arbeitsfelder

Digitalisierung

in den Geistes- und Kulturwissenschaften
in digitalisierungskritischen Umgebungen
im ländlichen Raum

Resilienz
Stress- und Zeitmanagement

professioneller Umgang mit
Rhythmus, Geschwindigkeit und Stress

Begabung

Personalentwicklung für und mit
Hochbegabung, Vielbegabung und Hochsensibilität

Fokus und Strategie

Die Kraft des Verstandes:
Arbeitsweisen für klares Denken, Konzentration und Analyse

Blog

Über mich

Mich leiten

  • die Motivation, eine wertschätzende akademischen Kultur zu leben und zu verankern,
  • die Freude an kognitiven, rationalen, komplexen und innovativen Arbeitsweisen,
  • das Interesse daran, wie sich Arbeit und Arbeitsorganisation im spezifischen Kontext von Hochschulen verändern und wie sie aufgabenangemessen und menschenfreundlich gestaltet werden können.

Meine Stärken sind

  • Erfahrung in der akademischen Praxis, Durchlaufen unterschiedlicher akademischer Statusgruppen,
  • Zertifizierungen in Resilienztraining/Stressmanagement und Hochschuldidaktik,
  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und -transfer seit 2007, seit 2013 selbstständig,
  • Lebenserfahrung als selbstständige akademische Mutter mit drei Kindern,
  • Freundlichkeit, Analysefähigkeit, Beharrlichkeit, Gelassenheit, Humor, Flexibilität.
  • klarer Kopf, starker Rücken, weicher Bauch und warmes Herz.

Vita

  • Seit 2013 selbstständig mit Angeboten zu akademischer Personalentwicklung und akademischem Coaching
  • 2014 Habilitation und venia legendifür Neuere Geschichte an der Universität Paderborn, gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung und einem Post-Dok-Stipendium der Universität Paderborn
  • 2007-2013 Wissenschaftsmanagement am Historischen Institut der Universität Stuttgart
  • 2006-2007 Postdokstipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Archiv-Macht-Wissen“ an der Universität Bielefeld
  • 2005 Promotion in Neuerer Geschichte, gefördert von der Weidmüller-Stiftung
  • 2002-2007 selbstständig (teils in Nebentätigkeit) als freie Kuratorin und wissenschaftliche Lektorin
  • 2002 Magisterabschluss in den Fächern Neuere und Neuste Geschichte, Kulturwissenschaftliche Anthropologie und Medienwissenschaften an der Universität Paderborn

Meine aktuellen fachbezogenen Forschungsschwerpunkte sind:

  • Migration, Wirtschaft und Kultur in der Europäischen Expansion, insbesondere Chinarezeption,
  • Kulturwissenschaftliche Arbeitstechniken und Praxistransfers im Zuge aktueller Veränderungsprozesse
  • westfälische Regionalgeschichte.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Employability von Geisteswissenschaftlern. Hierzu habe ich vier Bücher veröffentlicht und führe seit 2012 einen Blog: www.brotgelehrte.de.

Publikationen

Mareike Mennes Beratung war professionell, bestärkend und motivierend

Doktorandin

Einzelcoaching während einer Krise in der Promotionszeit, 2015 - Inzwischen promoviert

Der Workshop war ein gelungenes Beispiel für einen offenen Lernprozess

Professor

Workshop zu Unconscious Biases 2019

Menü