Workshop-Angebote

Sie arbeiten z.B an einer Uni für die Veranstaltungen der Career Services oder wollen Ihre Fächer planen? Außerdem suchen Sie Dozenten, die auch digital erreichbar sind? Dann sind meine Workshops genau das Richtige für Sie!

Digitalisierung als Laufbahnchance für Geisteswissenschaftler*innen

Resilienz als professionelle Kompetenz

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Gerne mache ich Ihnen ein passendes Angebot!

Digitalisierung als Laufbahnchance für Geisteswissenschaftler*innen

Online-Workshop mit synchronen und asynchronen Phasen, 1-Tages-Workshop, 2-Tages-Workshop

Ob Lehre, Forschung, Kulturarbeit, öffentliche Verwaltung, „irgendwas mit Medien“ – große Teile der beruflichen Praxis von Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen haben eine digitale Dimension. Auch die Arbeitsprozesse und Stellenprofile haben sich infolge von Technisierung und Digitalisierung verändert. Neue Berufe sind entstanden, in denen digitale Kompetenzen die fachlichen Aufgaben verändern, ergänzen, teils auch verdrängen und ersetzen.

Die Idee zu dieser Veranstaltung kam mir in meiner Lehre im Fach Geschichte. Ich wunderte mich, warum die Studierenden auf einfache Kontextfragen nicht antworteten; denn selbst, wenn sie es nicht wussten, hatten sie doch ein Smartphone dabei, auf dem sie manches rasch nachschauen könnten. Es musste am Setting liegen; es schien bis April 2020 in den meisten geisteswissenschaftlichen Studienkontexten mindestens unüblich, wenn nicht verpönt, Technik und digitale Inhalte einzusetzen und zu nutzen, vielleicht mit Ausnahme von PowerPoint und Word und mit Ausnahme von Veranstaltungen, die auf „Digital Humanities“ verwiesen.

Dieser weitgehende Nicht-Einsatz von digitalen Verfahren und Inhalten und auch der Nicht-Einsatz von Technik entspricht allerdings nicht der beruflichen Praxis von Absolvent*innen, und zwar sowohl in fachaffinen Berufen und Laufbahnen als auch bei einem Wechsel in andere, nicht-geisteswissenschaftliche Arbeitszusammenhänge.

Darum arbeiten wir in diesem Workshop aus praktisch-pragmatischer Perspektive zu folgenden Leitfragen:

  • Welche digitalen Arbeitsweisen und Tools gibt es in der beruflichen Praxis von Geisteswissenschaftler*innen?
  • Wie ändern sich berufliche Praxis, Berufsbilder und Anforderungen aufgrund des Fundamentalprozesses „Digitalisierung“?
  • Welche digitalen Kompetenzen sind wofür notwendig und woher bekommen Sie sie?
  • Was ist Ihr individuelles digitales Profil und wie können Sie es kommunizieren?
Digitalisierung

Formate:
Eintägig, zweitägig, online, Projektseminar

Zielgruppe:
Studierende und Graduierte der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften

Interesse geweckt?

Resilienz als professionelle Kompetenz

Online-Workshop oder individuelle (Online-)Beratung

Resilienz meint „psychische Widerstandskraft“. Aktuell lesen wir viel über Resilienz als Krisenkompetenz, die trainierbar und erlernbar ist. Es ist ein tröstlicher, ermutigender Gedanke, dass es in unserer Macht liegt, auf belastende Situationen und Strukturen angemessen und souverän, im Rahmen unserer Kräfte, reagieren zu können.

In diesem Workshop konzentrieren wir uns auf die Widerstandskraft, die im Rahmen der Arbeit und Berufstätigkeit gefragt ist. Wir identifizieren Situationen, die Widerstandskraft und Krisenkompetenz erfordern, und erarbeiten Lösungen, die im Alltag eingesetzt werden können und tragen.

Dabei geht es weniger nicht darum, das Privatleben zu nutzen, um die Arbeit besser, resilienter ertragen zu können, sondern darum, Kraftquellen im Beruf zu erkennen und einzusetzen. Auch die Zusammenarbeit wird zum Thema, insofern eine gute Koordination und Arbeitskultur unsere Widerstandsfähigkeit stärkt – gerade bei unterschiedlichen Belastungen oder räumlicher Distanz innerhalb eines Teams.

Weiterhin kann es Thema dieses Workshops sein, einen guten Umgang mit negativen Gefühlen im Fall von Stress, Überreiztheit oder Konflikten zu erlernen. Auch in Phasen individueller beruflicher Neuorientierung und Qualifikation kann die Pflege und der gezielte Einsatz von Resilienzkompetenzen hilfreich sein, Entscheidungen zu treffen, effizient zu agieren, die berufliche Zufriedenheit zu steigern und zuversichtlich aus einer Krise heraus einen positiven Zukunftsentwurf zu entwickeln.

Inhalte nach Absprache:

  • Resilienz als Konzept für den beruflichen Alltag
  • Quellen für Widerstandskraft im beruflichen Alltag erkennen
  • Resilienz entwickeln und pflegen unter Krisenbedingungen
  • einen guten Umgang mit negativen Gefühlen etablieren
  • Resilienz in Phasen der Neuorientierung und Qualifikation entwickeln und pflegen
Resilienz

Formate:
Online-Workshop oder individuelle (Online-)Beratung

Zielgruppe:
Studierende und Graduierte der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften

Interesse geweckt?

Kontakt

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Gerne mache ich Ihnen ein passendes Angebot!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Dr. Mareike Menne

Dr. Mareike Menne
Telefon: 0172-5263877
E-Mail: brief@mareikemenne.de

Menü