Engagement und Herzblut

Ich bin mit Glück gesegnet, und das wird bekanntlich mehr, wenn man es teilt.

Da ich z.B. so genannte Schreibblockaden mit Perspektivenwechsel löse, darf neben den professionellen Texten eine Vielzahl unbeschwert-dilettantischer Werke entstehen.
Aus dem Erlös meines Kinderbuchs „Flory, die Fee“ geht eine Spende an den Fond „Soforthilfe für benachteilitgte Kinder – SofHi“ des Deutschen Roten Kreuzes NRW.

Mit dem Kinder-Eltern-Projekt „Kinder.Geld“ unterstütze ich in ehrenamtlichen Lernveranstaltungen die financial education, kreativesSelbstbewusstsein und das Empowerment von Kindern und Eltern. Keine Sorge, diese Lernveranstaltungen setzen auf Lebenslust, Denken in Vielfalt und Farbenfreude statt auf Zuhören und Tabellen – ich hatte schließlich gute Gründe, mein BWL-Studium abzubrechen.

2017 intiierte ich einen Eltern-Arbeitskreis zur Gewaltprävention als elterliche Ergänzung zu den Angeboten für Lehrer*innen und Schüler*innen an der Rudolf-Steiner-Schule und am Waldorf-Kindergarten Schloss Hamborn. Es gab offene Treffen und Termine zur inhaltlichen Arbeit, teils in Begleitung weiterer Fachleute. Nun freue ich mich auf die inhaltliche Ausgestaltung und die Veränderungen, die diese Arbeit auslösen kann.

Das Buch gibt es auch als kindle-e-Book: Link zu amazon